Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen OK
Rudolf-Diesel-Strasse 12
87700 Memmingen
08331-494499
EMail schreiben
Rudolf-Diesel-Strasse 12
87700 Memmingen
08331-494499

Montag bis Freitag
9:30 - 18:30 Uhr
Samstag
9:30 - 16:00 Uhr   
Tel.:08331-494499

Außerhalb unserer
Öffnungszeiten sind wir
nach Terminabsprache
auch gerne für Sie da.

  • Weihnachtsprospekt-2015.jpg
  • j2.jpg
  • yoga-frau.jpg
  • slider_08.jpg
  • slider_06.jpg
 
Stichworte
 
Kategorie: MatratzenProdukte
Datum:  07.10.2016 13:58:45

Gut beraten: Matratzenkauf im Fachhandel

postimage
Eine neue Generation Start-Ups tritt in den Matratzen-Markt ein: Sie verkaufen ihre Produkte online und werben mit einer Standard-Matratze für alle Bedürfnisse. Kostenlose Lieferung und 100 Tage Rückgabegarantie werden als zusätzliche Services angepriesen. In diesem Blogbeitrag haben wir bereits kritisch Stellung bezogen.

Der Matratzenkauf wird in unserem Blog nicht umsonst so häufig thematisiert. Ebenso unterschiedlich, wie die menschlichen Körper sind, so unterschiedlich sind auch die Anforderungen, die eine individuelle Matratze erfüllen muss. Entsprechend passende verschiedene Modelle bietet der Fachhandel an: Matratzen aus unterschiedlichsten Materialien, teils mit vier Festigkeiten und Bezüge für verschiedene Bedürfnisse. Schnell verliert man als Kunde hier den Überblick. Verschiedene Kennzahlen können Ihnen hier zwar eine Orientierung geben – so gibt beispielsweise der Härtegrad an, für welche Gewichtsklasse eine Matratze geeignet ist. Die Bestimmung des Härtegrads ist bisher allerdings nicht normiert, das bedeutet, dass dieselbe Zahl bei unterschiedlichen Herstellern für unterschiedliche Gewichtsklassen gelten kann. Gerade in solchen Fällen ist es wichtig für den Kunden, erfahrenes und kompetentes Personal an seiner Seite zu wissen.

 

Die Beratung per Online-Chat ist nicht mit einem persönlichen Gespräch vergleichbar


Ein geschulter Verkäufer weiß außerdem, dass es nicht ausreicht, nur die perfekte Matratze zu besitzen. Erholsamer Schlaf ist ein ganzheitlicher Ansatz: Das optimal auf Sie zugeschnittene Bettsystem sollte in der Basis aus einem hochwertigen, anpassbaren Bettrahmen und einer darauf abgestimmten Matratze bestehen, hinzu kommt je nach Bedarf noch ein Nackenstützkissen. Damit alle Elemente dieses Bettsystems zu Ihnen und auch zueinander passen, werden Sie als Kunde im Fachgeschäft vermessen. Die Schlafexperten von dormabell haben speziell hierfür das dormabell MessSystem 2.0 entwickelt. Bei dieser Messung spielen nicht nur Größe und Körpergewicht eine Rolle, sondern auch die Breite Ihrer Schultern, Taille und Ihres Beckens, sowie Ihre Lordosen- und Knieposition. Diese Daten kann ein Experte dann gemeinsam mit den Angaben zu Ihren Schlafbedürfnissen analysieren und Ihnen darauf aufbauend ein Bettsystem aus dem ausgeklügelten Programm dormabell Innova anbieten. Nur im Fachhandel haben Sie die Möglichkeit, dieses individuelle System für sich auszutesten und mit anderen Produkten zu vergleichen.

Wenn Sie Ihre Matratze online bestellen, geht Ihnen dieser hilfreiche Beratungscharakter verloren: Zwar bieten die „Start-Ups“ eine Beratung mittels Chat und Telefon an, eine persönliche Bedarfsanalyse (meist mit Mess-System) mit einem geschulten Mitarbeiter ersetzt diese Online-Beratung allerdings nicht. Auch wenn Sie sich die online erworbene Matratze nach Hause liefern lassen und dort probeliegen, können Sie sich den Grund für eventuelle Unannehmlichkeiten unter Umständen nicht erklären. Sie wissen nicht, ob die Matratze zu hart oder zu weich für Ihren Körperbau ist, ob die Liegezonen Ihren Bedürfnissen entsprechen oder welche anderen Materialen besser für Sie geeignet wären.

 

Wissenschaftliche Gütesiegel sind eine Garantie für qualitativ hochwertige Produkte


Einen guten Matratzenhersteller erkennen Sie nicht nur an seinen hochwertigen Produkten und seinem geschulten Personal. dormabell z. B. arbeitet darüber hinaus mit Instituten zusammen, die die Produkte regelmäßig wissenschaftlich auf ihre ergonomischen, klimatischen oder hautsensorischen Bedingungen hin untersuchen. So wurde das dormabell MessSystem 2.0 inklusive der Matratzen und Rahmen in Kooperation mit dem renommierten Ergonomie Institut München (EIM) Dr. Heidinger, Dr. Jaspert & Dr. Hocke GmbH entwickelt. Weiterhin wird jede Matratze vom eco-INSTITUT auf gesundheitlich bedenkliche Emissionen und Inhaltsstoffe hin geprüft.

Kompromisse sollte man bei der Entscheidung für eine Matratze nicht eingehen. Ein ungeeignetes Modell kann langfristig gesundheitsschädliche Folgen mit sich ziehen: Rückenschmerzen sind nur eine mögliche Konsequenz, im schlimmsten Fall leiden Sie langfristig unter Ein- oder Durchschlafstörungen. Investieren Sie also die nötige Zeit in den Kauf einer Matratze und lassen Sie sich im Fachgeschäft, bei Ihrem dormabell Händler, beraten. Ihre Gesundheit wird es Ihnen danken!
Kategorie: MatratzenProdukte
Datum:  23.09.2016 14:02:48

Finger weg von Online-Matratzen

postimage
Es klingt fast zu schön, um wahr zu sein: Statt lange in verschiedenen Fachgeschäften nach der perfekten Matratze zu suchen und sich durch einen Dschungel undurchschaubarer Fachbegriffe wühlen zu müssen, kann man seine Matratze inzwischen auch einfach online bestellen. Eine neue Generation von Start-Ups wirbt im Internet mit der „Standard-Matratze“, einem Modell, das für alle Schlaftypen geeignet sein soll. Ein paar Klicks – und schon kann man es sich auf der perfekten Matratze gemütlich machen? So einfach ist es nach Ansicht von Medizinern tatsächlich nicht.

Start-Ups versprechen einen Ausweg aus dem Matratzendschungel


Der Matratzenkauf ist häufig kein einfaches Unterfangen. Als "Laie" ist man sich womöglich nicht bewusst, welche Rolle das Material oder der Härtegrad einer Matratze spielt und was es mit den einzelnen Liegezonen auf sich hat - und dabei geht es um eine Entscheidung, die viele Jahre lang Bestand haben soll.

Schlafexperten stehen den neuen Modellen skeptisch gegenüber


Die Experten der Ergonomie, Orthopädie und Schlafforschung sind skeptisch, ob mit einer Standard-Matratze die Bedürfnisse aller Menschen zu erfüllen sind. Dafür gibt es einfach zu viele zu differenzierende Körpertypen: wir unterscheiden uns sowohl hinsichtlich körperlicher Merkmale wie Größe, Gewicht und Körperbau, eventueller Krankheitsbilder und Rückenbeschwerden, als auch hinsichtlich Schlaf- und klimatischer Bedürfnisse. Zusätzlich spielen natürlich auch subjektive Anforderungen und Liegegefühle für eine rückengerechte und gute Matratze eine Rolle.

Ein rückengeschädigter Mann mit drei Bandscheibenvorfällen im HWS- und LWS-Bereich braucht ebenso eine individuelle Bettausstattung, sprich Nackenstützkissen, Matratze und Unterfederung wie eine rückengesunde Frau, die anatomisch völlig anders gebaut ist und damit ganz andere ergonomische und klimatische Anforderungen an ihr Bett hat.

Stiftung Warentest verteilt keine Bestnoten


Erste Testurteile der Stiftung Warentest bestätigen die Sorgen der Mediziner. Bei einem aktuellen Test im August 2016 schnitten drei von sechs der getesteten Start-Up Matratzen mit „ausreichend“ oder gar „mangelhaft“ ab, eine wurde als „befriedigend“ bewertet, während die letzten beiden immerhin ein „gutes“ Testergebnis erhielten. Ähnlich wie die Kritiker aus der Medizin befand auch Stiftung Warentest, dass die Matratzen hinter ihrem Marketingversprechen zurückbleiben. Meist seien die schlecht bewerteten Modelle lediglich für kleine und leichte Personen geeignet, weniger für große und schwere.

Der größte Kritikpunkt bei Stiftung Warentest ist allerdings das aggressive Marketing der Matratzen Start-Ups, mit dem sie auf den Markt drängen und Kunden mit falschen Versprechungen locken wollen.

Mit Sicherheit gut schlafen: auf Matratzen aus dem Fachhandel

Die Testergebnisse und Reaktionen von Fachleuten zeigen: Wer sichergehen will, nachts erholsam zu schlafen, setzt auf Produkte aus dem Fachhandel. Hier können Sie aus einer großen Auswahl verschiedener Modelle genau die Matratze auswählen, die zu Ihrem Körperbau und Ihren Schlafbedürfnissen passt. Durch regelmäßige Produkttests und die Kooperation mit Forschungsinstituten garantieren Ihnen z.B. die dormabell Fachhändler außerdem, dass die Humanverträglichkeit der Matratzen unbedenklich ist und Ihre Ergonomie unterstützt wird.

Ein Drittel seines Lebens verbringt der Mensch mit Schlaf, Matratzen werden in Deutschland im Schnitt nach 13,5 Jahren ausgetauscht. Die Entscheidung für oder gegen eine Matratze ist also eine längerfristige. Es erscheint sinnvoll, auch ausreichend Zeit in den Entscheidungsprozess zu investieren und sich im Fachhandel beraten zu lassen, anstatt nicht haltbaren Marketingversprechen Glauben zu schenken.
Datum:  04.05.2016 12:34:26

Schlafen Sie sich schön!

postimage
Fragt man Prominente nach der Quelle ihrer Schönheit, so wird regelmäßiger Schlaf meistens an erster Stelle genannt. Die Kosmetikindustrie macht sich diese Aussage zu Nutze und vermarktet Produkte, die im Schlaf angeblich ihre volle Wirkung entfalten können. Ganze Diäten basieren auf dem Prinzip „Schlank im Schlaf“. Steckt dahinter nur eine Marketingstrategie oder kann sich unsere Nachtruhe tatsächlich auf unsere Attraktivität auswirken?
weiterlesen...
Datum:  19.10.2015 07:01:04

Guter Schlaf ist die beste Medizin

postimage
Ergebnisse der modernen Schlafmedizin bestätigen: Schlaf macht gesund. Während wir uns nachts ins Bett legen, um uns zu erholen, wird unser Gehirn erst richtig aktiv. Umso wichtiger ist es für Sie, nachts erholsam durchzuschlafen. Neben der richtigen Schlafhygiene – also Bedingungen und Verhaltensweisen, die gesunden Schlaf fördern – ist hierfür auch ein optimal auf Sie abgestimmtes Bettsystem essenziell. Erfahren Sie in diesem Blogbeitrag, wie Sie mit erholsamem Schlaf etwas für Ihre Gesundheit tun können.
weiterlesen...